Förderverein Pfalz-Veldenz e.V.

Wir erinnern an das Kulturerbe der Pfalzgrafen von Veldenz


Sonntag, 30.06.2024, 11 Uhr:

Einladung zum Jubiläum "200 Jahre Ev. und Kath. Kirche Gornhausen 1824-2024"

21.02.2024, 19 Uhr: Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Satzungsänderung in der Gaststätte "Zum Remigiusland", Glanstr. 21 in Altenglan


Die neue Festschrift zum 20-jährigen Jubiläum

28.10.2023, 14 Uhr: Ordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Feier zum 20-jährigen Vereinsjubiläum inkl. Ehrungen im Veldenzschloss in Lauterecken



2. Juli 2023: Vereinsausflug zur Burg Gräfenstein


Der Förderverein Pfalz-Veldenz lädt alle Interessierten für Sonntag, 2. Juli 2023, zu einem Vereinsausflug ins „Gräfensteiner Land“ in der Südpfalz ein. Die architektonisch interessante und idyllisch gelegene Burg Gräfenstein spielte eine wichtige Rolle in der frühen Geschichte der Pfalzgrafen von Veldenz.

Infoblatt (PDF) hier

Abfahrtszeiten des Busses: 9 Uhr Lauterecken Bahnhof, 9:45 Uhr Altenglan Bahnhof (Zeitpuffer wegen Sperrung Offenbach), 10 Uhr Kusel Messeplatz, 10:10 Uhr Haschbach Dorfgemeinschaftshaus, 10:20 Uhr Theisbergstegen Bahnhof, Ankunft Merzalben ca. 11.30 Uhr

Ablauf der Exkursion: Unser Weg führt nach Merzalben in der Südpfalz. Wir beginnen um ca. 12 Uhr direkt mit dem Mittagessen in der im Hafertal gelegenen PWV-Gräfensteinhütte (Bestellung über Speisekarte bereits im Bus). Um 14 Uhr holen uns dort zwei kompetente Gästeführer ab, die uns die Burganlage während einer ca. 90-minütigen Führung näher bringen werden. Hinweis: Es geht in ca. 20 Gehminuten hoch zur Burg. Ein PKW kann wenige Personen mit Gehbehinderung dort hinbringen. Wir empfehlen festes Schuhwerk! Für den Nachmittag ist noch ein Halt in Hinterweidenthal beabsichtigt. Die Rückkunft ist gegen 20 Uhr in Lauterecken geplant.

Kosten & Anmeldung: Der Fahrpreis einschließlich Führungskosten beträgt für Mitglieder und deren PartnerIn 10 € und für Nichtmitglieder 15 € pro Person. Der Betrag wird im Bus erhoben.
Interessenten können sich bis spätestens Dienstag, 27.06.2023, bei Frieder Haag, Tel. 06381-1332 / E-Mail: frieder.haag@kabelmail.de, oder bei Jan Fickert, Tel. 0163-6419786 / E-Mail: jf.lauterecken@t-online.de anmelden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung unbedingt auch den gewünschten Zustiegsort an. Es wird nur ein Bus für 50 Personen eingesetzt. Der frühe Vogel fängt wie immer den Wurm!


Kurzinfo zur Burg: Burg Gräfenstein liegt auf einem Felsplateau oberhalb der Burggemeinde Merzalben. Sie wird erstmals 1237 bei der Erbteilung der Leininger Grafen urkundlich erwähnt. 1540 erwirbt sie Pfalzgraf Ruprecht, der drei Jahre später zum Stifter der neuen Linie Pfalz-Veldenz wird, für die Summe von 9.000 Gulden und baut sie zu seinem Wohnsitz aus. Höchst wahrscheinlich wird hier am 11. April 1543 sein Sohn Georg Hans, der angesehene, spätere Renaissancefürst geboren. Nach Ruprechts Tod auf der Burg im Jahr 1544 zieht seine Witwe Ursula, eine geborene Wild- und Rheingräfin, den Hofstaat nach Lauterecken ab. Die Burganlage gilt als ein Musterbeispiel staufischen Burgenbaus. Seltenes Prunkstück ist ihr siebeneckiger ovaler Bergfried, von dem aus man eine atemberaubende Panoramaaussicht auf die schier unendlichen Wälder des Biosphären-reservats Naturpark Pfälzerwald-Nordvogesen genießen kann. Aus der pfalz-veldenzischen Zeit stammt u.a. noch der Renaissancetreppenturm auf der Oberburg. 1570 geht die Anlage schließlich an die Markgrafen von Baden. Im Dreißigjährigen Krieg wird die Burg in Brand gesteckt und zerstört.


Das neue Impressionen-Video (2022) vom Veldenzschloss in Lauterecken finden Sie hier:

 https://youtu.be/aG6NL4djNz0

(C) Stadt Lauterecken

Januar 2021: Sanierungsarbeiten an der Michelsburg vor dem Abschluss

  • r1
  • r9
  • r8
  • r10
  • r2
  • r3
  • r4
  • r5
  • r6
  • r7